ECRattlesnakesSchriftzugTop

 

Snakes-HP-5.jpg
HomeNewsEliteligaKeine Punkte in Weiz

Keine Punkte in Weiz

Bulls Weiz vs. EC Rattlesnakes - 6:4 (3:0/1:3/2:1)

Leider müssen wir im 2. Spiel eine denkbar unglückliche 4:6 Niederlage hinnehmen. Die Snakes sind über einen Großteil des Spiels das bessere und aktivere Team und schnüren den Gegner teilweise richtig im Angriffsdrittel ein, doch Weiz nutzte seine wenigen Chancen. Dennoch zeigte das Team eine Riesenmoral und glich einen zweimaligen drei Tore Rückstand zum zwischenzeitlichen 4:4 aus. Hut ab vor dieser Leistung! 
 
 

 

1st Period:
Man startete eigentlich nicht schlecht ins Spiel und hatte auch die ersten Chancen, doch nach 5 gespielten Minuten war man dennoch bereits mit 0:2 in Rückstand. Zuerst wurde Goalie Petr Lindner aus spitzem Winkel überrascht, ehe ein weiterer Puck den Weg eher glücklich ins Tor fand. Unbeirrt drückten die Snakes aufs Gas und fanden auch gute Chancen durch Hütter und Schmidhofer vor. Kurz vor Drittelende waren es aber wieder die Weizer die aus einem der wenigen Konter in Unterzahl das 0:3 erzielten! 
 
2nd Period:
Wer erwartet hatte hängende Snakes-Köpfe aus der Kabine kommen zu sehen, der irrte sich. Mit einer geballten Ladung Power und Teamgeist startete man ins Mitteldrittel und so dauerte es nicht lange bis Marco Ungericht nach herrlicher Vorarbeit von Andreas Schmidhofer auf 1:3 stellte. Gerade als die Rattlesnakes Hoffnung schöpften war es wieder ein abgefälschter Schuss welcher den Weg ins Tor fand und die Weizer im Powerplay jubeln ließ. Doch keine Spur von Aufgeben bei den Schlangen! Es wurde Chance um Chance erarbeitet und zunächst noch Riesenchancen von Weihs und Ungericht ausgelassen. In der 28. Minute durfte man dann endlich wieder jubeln. Marco Ungericht verwertete einen Rebound im Powerplay zum 2:4. 5 Minuten später war es Andreas Schmidhofer, der ein Zuspiel von Sebastian Reiter zum 3:4 nutzte. Weiz nun nur mehr in der Defensive und der Ausgleich lag in der Luft. Hier scheiterte man einmal sogar an der Stange und es blieb beim 3:4 nach 40 Minuten.
 
3rd Period:
Wieder kamen die Klapperschlangen besser aus der Kabine. Josef Innerkofler und Moritz Summerer scheiterten mit ihren Schüssen nur knapp am Weizer Goalie. In der 48. Minute haben sich die Jungs dann endgültig zurück in die Partie gekämpft. Nach toller EInzelleistung von Josef Innerkofler, steht Florian Weihs goldrichtig und netzt zum viel umjubelten Ausgleich. Und gerade als man dem Führungstreffer am nächsten war und Schröttner nur hauchdünn scheiterte kamen die Weizer zum Konter. Goalie Lindner pariert den ersten Schuss noch mit einem tollen Reflex, doch der halbhohe Rebound wurde irgendwie ins Tor geschlagen. Doch wieder kämpften die Snakes um jeden Zentimeter und fanden auch hier Top-Chancen durch Reiter, Schmidhofer und Ungericht vor, doch der Puck wollte nicht mehr ins Tor. Als man dann einen 6. Feldspieler für Goalie Lindner aufs Feld holte und noch einmal die Chance zum Ausgleich vorfand war das 4:6 ins leere Tor nur mehr der Schlusspunkt.
 
Fazit:
Eine Erklärung warum man schlussendlich doch mit 0 Punkten aus Weiz abreisen musste fand man nicht wirklich. Die Jungs zeigten eine starke Partie mit tollem Einsatz und waren über den Großteil des Spiels die bessere Mannschaft. Nun heißt es genau diesen Schwung mitzunehmen, denn kommenden Samstag wartet um 19.30 Uhr in Hart b. Graz der amtierende Eliteliga-Meister aus Zeltweg auf die Snakes! 
 
Bis dahin... Rattlesnakes! Rattlesnakes! Bite - Bite - Bite!!!
 

Sponsoren

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Right_Hauser_Kaibling_01

Right_Schwarzl_See

Right_Oekopark

Right_Turrach

Right_Kreischberg

Right_Bad_Waltersdorf

Right_Zauberberg_01

Right_Schwarzl_Schotter

Zum Anfang