ECRattlesnakesSchriftzugTop

 

Snakes-HP-7.jpg
HomeNewsEliteligaSnakes feiern 3. Sieg in Folge!

Snakes feiern 3. Sieg in Folge!

EC Rattlesnakes vs. Panthers Frohnleiten - 6:1 (1:0/2:1/3:0)

Die Snakes feiern den dritten Sieg in Folge! Nach dem unglaublichen Auswärtssieg letzte Woche gegen Vize-Meister Leoben und einer harten Partie nutzten die Klapperschlangen heute ihre Chancen und gingen hochverdient als Sieger vom Eis. Damit rücken die Mannen von Andreas Wanner auch auf den 4. Tabellenplatz vor. 

 

 

 

Zwar hatte man immer noch einige verletzungsbedingt Ausfälle zu verkraften, aber Josef Innerkofler gab nach über einem Monat sein Comeback im Snakes-Lineup. Somit standen schon die Vorzeichen zur Partie alles andere als schlecht! Weiters konnten die Schlangen wieder auf die Unterstützung des Fanclubs der Styrian Panthers bauen, welche von Beginn an Vollgas gaben!

 

1st Period:

Zu Beginn war es ein sehr zerfahrenes Spiel und es gab eigentlich keine nennenswerten Aktionen auf beiden Seiten. Coach Wanner reagierte und nahm ein sehr frühes Timeout um seine Mannschaft neu zu motivieren. Dies schien genau der richtige Zeitpunkt gewesen zu sein, denn in der 9. Minute verwertet Christian Pessentheiner ein Zuspiel von Marco Ungericht zum 1:0! Danach plätscherte das Spiel leider wieder etwas dahin und für die Zuschauer gab es kaum etwas zu sehen. Die wenigen aber guten Chancen der Frohnleitner machte Petr Lindner allesamt zunichte und hielt die 1:0 Führung zur Pause fest.

 

2nd Period:

Nach Wiederbeginn starteten die Schlangen besser in die Partie un dein Lammer Schuss verfehlte sein Ziel nur um Zentimeter. In der 30. Minute kam Frohnleiten aus einem abgefälschten Schuss zum 1:1 und keiner wusste wie es dazu kam. Dadurch wurden die Klapperschlangen aber so richtig wachgerüttelt. Christian Pessentheiner setzte zu einem Coast-to-Coast Solo an und verwertete wunderschön zum 2:1. Nun waren die Snakes voll da und Josef Innerkofler konnte nur mehr durch ein Foul gestoppt werden. Im darauffolgenden Powerplay jubelte man schon, als Rozner den Puck hinter die Linie drückte, doch das Tor wurde nicht gegeben, da der Puck anscheinend doch nicht hinter der Linie war. Kurz vor dem Drittelende erkämpft sich Sebastian Reiter die Scheibe hinter dem Tor und legt mustergültig auf Sebastian Summerer ab, der mit seinem ersten Saisontor auf 3:1 stellte. 

 

3rd Period:

Im Schlussabschnitt fing Sebastian Reiter gleich zu Beginn einen Aufbaupass ab und dieser landete auf einmal hinter dem Frohnleitner Goalie im Tor - 4:1! Nun hatten die Rattlesnakes das Heft fest in der Hand. Rozner, Reiter und Lammer scheiterten in weiterer Folge wieder nur knapp. Als Frohnleiten kurz vor dem Ende den Goalie vom Eis nahm scheiterte Moritz Summerer zuerst noch an der Stange, doch mit einem unglaublich Speed holte er sich den "Rebound" und stellte auf 5:1. 27 Sekunden vor dem Ende dann noch ein Traumpass von Björn Sattler auf Lukas Rozner der mit seinem ersten Tor für die Klapperschlangen den Endstand von 6:1 herstellte! 

 

 

Fazit:

Nachdem man die anfängliche Nervosität ablegte drückte man die Panthers über einen Großteil des Spiels in ihr eigenes Drittel. Nachdem man die Führung ausbaute spielte man das Spiel routiniert zu Ende und ließ keine Chancen mehr zu! Großer Dank gilt wieder unseren Fans von den Styrian Panthers, welche uns über 60 Minuten zum Sieg peitschten! Am kommenden Wochenende warten nun auswärts die Bulls Weiz auf unsere Schlangen! Man darf sich sicher auf ein spannendes Spiel freuen!

 

 

Bis dahin... Rattlesnakes! Rattlesnakes! Bite - Bite - Bite!!!

 

Sponsoren

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Right_Hauser_Kaibling_01

Right_Schwarzl_See

Right_Oekopark

Right_Turrach

Right_Kreischberg

Right_Bad_Waltersdorf

Right_Zauberberg_01

Right_Schwarzl_Schotter

Zum Anfang