ECRattlesnakesSchriftzugTop

 

Snakes-HP-2.jpg
HomeNewsEliteligaSnakes gewinnen Grazer Derby!

Snakes gewinnen Grazer Derby!

ATSE Graz vs. EC Rattlesnakes - 2:7 (1:3/0:2/:2)

Ungewöhnliche Vorzeichen an diesem Abend für die Klapperschlangen. In der eigenen Halle trat man zum Auswärtsspiel gegen den ATSE Graz an und zeigte dabei eine starke Leistung! Über 60 Minuten spielte man ambitioniertes und temporeiches Eishockey und fuhr schlussendlich 3 hochverdiente Punkte ein!

 

 

 

 

 

 

Mit vollen 4 Linien trat man an diesem Abend erstmalig fast komplett an (nur Pessentheiner, Gollner und Lammer fehlten). Dementsprechen hoch war auch die Erwartungshaltung der Klapperschlangen.

 

1st Period:

Die meisten Fans waren noch gar nicht in der Halle, da stand es auch schon 1:0 für den ATSE. Von diesem frühen Rückstand sichtlich wachgerüttelt, starteten die Snakes ihr Programm. In der 2. Spielminute verfehlt ein Schuss von Moritz Summerer nur knapp sein Ziel, doch den Rebound von der Bande verwertet Andreas Schmidhofer knallhart unter die Latte. In weiterer Folge drückten die Klapperschlangen aufs Gas und in der 5. Minute war es nach herrlicher Kombination wieder unser Power-Forward Andi Schmidhofer, welcher über die erstmalige Führung jubeln konnte. Weiter rollten die Angriffe der Snakes Richtung Eggenberger Tor. Rozner, Innerkofler J. und Weihs verfehlten ihre Ziele nur knapp. In der 9. Minute war es Macro Ungericht, der einen Schuss von Michael Bacher unhaltbar ins Tor abfälschte - 3:1 für die Klapperschlangen! Danach wurde die Partie etwas ruhiger und mit diesem Spielstand ging es auch in die Kabinen.

 

2nd Period:

In den ersten 5 Minuten des Mitteldrittels fand man sich fast durchgehend in Unterzahl wieder. Gerade in dieser Phase peitschten die großartigen Fans der Rattlesnakes ihr Team nach vorne und man überstand, gestützt auf einen überragenden Petr Lindner im Tor, diese heikle Phase. Danach nahm man das Heft wieder in die Hand und zeigte ein starkes Spiel. Hier scheiterten zunächst Schmidhofer und Gradischnig nur knapp, ehe Lukas Steiner im Powerplay die Fans der Snakes jubeln ließ. Mit einem Hammer von der blauen Linie stellte er auf 4:1. Der ATSE wirkte nun etwas geschockt und dies nutzte Rookie Tristan Schröttner aus. Nach einem Sattler Pass war er auf und davon und bezwang Florian Zeugswetter im ATSE-Tor aus spitzem Winkel zum 5:1. Kurz vor dem Ende war es wieder Petr Lindner, unter Mithilfe seiner Hintermannschaft, der mit einer wahren Show-Einlage 4 Saves in Folge machte und den Vorsprung hielt. Mit dieser Führung ging es noch einmal in die Kabinen. 

 

3rd Period:

Wer nun dachte, dass man bei den Snakes dem hohen Tempo und dem Spiel vom Samstag Tribut zollen musste, der lag falsch. Man spielte unbeirrt weiter und kämpfte um jeden Zentimeter. Den Fans schien die Laufbereitschaft und der Einsatz auf dem Eis zu gefallen, denn auch sie zündeten ein wahres Feuerwerk auf der Tribüne! In der 53. Minute dann die Entscheidung. Nach einem Traumpass von Marco Ungericht schraubte Christoph Sternat den Score auf 6:1. Eine Minute später erkämpft sich Sebastian Reiter den Puck hinter dem Tor und spielt perfekt auf Florian Innerkofler auf, der den Puck ins Tor knallt - 7:1! Dem ATSE gelang zwar durch eine starke Einzelleistung von Dreymann noch der Ausgleich, dies konnte die Freude bei den Snakes aber nicht mehr trüben. 

 

 

Fazit:

Eine starke Leistung der Klapperschlangen wurde heute Abend mit 3 Punkten belohnt. Mit viel Kampfgeist und Herz machte man sich und den Fans das schönste Weihnachtsgeschenk und liegt wieder punktegleich mit den Weizern auf Platz 3 der Tabelle! Ein großer Dank gilt wiedermal unseren Fans, die unser Team über das gesamte Spiel nach vorne peitschten und einen großen Anteil an diesem Erfolg hatten! Nun hat man sich eine Pause verdient, denn weiter gehts erst am 2.1. um 19.30 Uhr wenn die LE Kings nach Hart bei Graz kommen! 

 

 

Bis dahin... Rattlesnakes! Rattlesnakes! Bite - Bite - Bite!!!

 

Sponsoren

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Right_Hauser_Kaibling_01

Right_Schwarzl_See

Right_Oekopark

Right_Turrach

Right_Kreischberg

Right_Bad_Waltersdorf

Right_Zauberberg_01

Right_Schwarzl_Schotter

Zum Anfang