Snakes HP 1_NEU.jpg
HomeNewsLandesligaEC Rattlesnakes vs. EC Peggau

EC Rattlesnakes vs. EC Peggau

Logo EC Eisbären PeggauEC Rattlesnakes vs. EC Peggau - 6:1 

Die Klapperschlangen feiern den 3. Sieg im 3. Spiel und bauen somit die Tabellenführung aus! Gegen den EC Peggau fährt man einen ungefährdeten 6:1 (3:0/3:1/0:0) Sieg ein, der auch noch höher hätte ausfallen können!

 

 

 

1st Period:
Von Beginn an setzten sich die Klapperschlangen im Drittel des Gegners fest und mit dem ersten richtigen Torschuss stellte Spielertrainer Florian Weihs nach Traumpass von Paul Reeh auf 1:0. In weiterer Folge kamen die Hausherren immer wieder zu tollen Möglichkeiten, doch man wollte das leere Tor nicht treffen. Oft lag der Goalie der Peggauer bereits am Boden, doch die Abwehr der Peggauer rettete mit vereinten Kräften von der Torlinie! So gelang lediglich knapp vor Drittelende im Powerplay das 2:0 durch Dave Pretterhofer. Als alle mit den Köpfen schon in der Kabine waren, erzielte Nino Jus noch das 3:0.

 

2nd Period:
Das Mitteldrittel begann wie das erste endete, Dauerdruck der Klapperschlangen. Doch das Tor machte Peggau nach einem schweren Wechselfehler der Rattlesnakes. Quasi im Gegenzug die passende Antwort! Thomas Fladerer netzte aus unmöglichem Winkel genau ins kurze Eck zum 4:1. Danach baute sich anscheinend etwas Frust beim Goalie der Peggauer auf, denn als Thomas Fladerer im folgenden Angriff ins Tor katapultiert wurde, schlug dieser wie wild um sich. Dieser hatte nicht damit gerechnet, dass Eishockeyspieler auch zurückschlagen können! Besonders Mike Bacher hatte seine Freude mit dem selbsternannten Torhüter der Gäste. In weiterer Folge wurde dieser von seinem Leiden erlöst und Peter Pferschy hütete die zweite Hälfte des Spiels das Tor. Gleich danach war es Flo Weihs in Unterzahl der auf 5:1 stellte, wiederum nach Traumpass von Paul Reeh. Kurz vor Drittelende dann noch das 6:1 durch Sebastian Reiter. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Kabinen.

 

3rd Period:
Im Schlussabschnitt hatten die Snakes ihre stärkste Phase! Doch es wollte kein Tor gelingen. Aber nicht etwa aus Unvermögen, viel mehr auf Grund der glänzenden Leistung von Peter Pferschy im Eisbären Tor! Die Bank der Klapperschlangen fragte sich das gesamte letzte Drittel, warum Peggau ihren 1er Goalie nicht schon von Beginn an brachte. Dennoch ein starkes letztes Drittel der Klapperschlangen, die tolle Torchancen herausspielten! Kurz vor Schluss noch ein harmloser Check von Mike Bacher, beim dem sich der Peggauer im letzten Moment eindrehte. Peggau machte hierbei aus einer Mücke einen Elefanten und die Wogen gingen ein letztes Mal hoch.

 

Fazit:
Mit dem 1er Goalie der Peggauer von Beginn an hätte man deutlich mehr Schwierigkeiten gehabt als mit dem Back-up. Dennoch eine starke Leistung der Klapperschlangen, die gegen das Defensivbollwerk der Gäste immerhin 6 Treffer erzielten. Man of the Match diesmal Paul Reeh mit einer starken Leistung und 4 Assists. Am kommenden Wochenende kommt es zum Schlagerspiel gegen Frohnleiten!

Bis dahin...

Rattlesnakes! Rattlesnakes! Bite - Bite - Bite!!!

 

 

 

Sponsoren

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Right_Hauser_Kaibling_01

Right_Schwarzl_See

Right_Oekopark

Right_Turrach

Right_Kreischberg

Right_Bad_Waltersdorf

Right_Zauberberg_01

Zum Anfang