Snakes HP 1_NEU.jpg
HomeNewsLandesligaEC Frohnleiten vs. EC Rattlesnakes

EC Frohnleiten vs. EC Rattlesnakes

atse 3 vorschau

EC Frohnleiten vs. EC Rattlesnakes
Das Spiel stand von Beginn an unter keinem guten Stern! Ganze 8 Stammspieler musste man vorgeben und dementsprechend entwickelte sich auch das Spiel! Gegen starke Frohnleitner verlor man verdient mit 2:8 (1:4/0:3/1:1).
 
 
 
 

 

 

 
1st Period:
Der Beginn des Spiels war von extrem kleinlichen Pfiffen des Schiedsrichter Duos geprägt, womit die Klapperschlangen in den ersten 8 Spielminuten eben so viele Strafminuten ausfassten. Nach mehr als 2 Minuten in 3gegen5 Unterzahl, dachte man schon, das Schlimmste wäre überstanden, doch der Kräfteverschleiss forderte seinen Tribut. Innerhalb von einer Minute zogen die Gastgeber auf 3:0 davon! In der 17. Minute gelang den Klapperschlangen das 1:3 nach einem tollen Angriff von Nino Jus, durch Florian Weihs. 10 Sekunden später das 4:1 und somit die erneute kalte Dusche! Mit diesem Spielstand ging es in die Kabinen.
 
2nd Period:
Zu Beginn dachte man die Snakes wachen auf, doch das Tor machten wieder die Frohnleitner. In diesem Spielabschnitt ließen die Referees wiederum alles durchgehen was auf beiderseitigen Unmut stieß. So stand es am Ende des Drittels 1:7 und die Snakes wanderten mit hängenden Köpfen in die Kabine.
 
3rd Period:
Im Schlussabschnitt erfingen sich die Rattlesnakes ein wenig. Zwar nahm man recht schnell das 8:1 hin, doch kam man auch selbst zu guten Chancen. In der 50. Minute kamen sich Kraxner und Hirschvogel in die Haare und eigentlich stand einem kleinen „Tänzchen“ nichts mehr im Wege, außer die Schiedsrichter welche dazwischen gingen bevor es auch nur zu einer Annäherung von mehr als 3 Metern kam. Die unverständliche Folge war 5 + Spieldauer für beide. Auch dies stieß bei beiden Teams zurecht auf absolutes Unverständnis! Den Schlusspunkt in diesem Spiel setzte abermals unsere #26 Florian Weihs mit einem tollen Schuss zum 8:2 nach Vorarbeit von Patrick Stoff, welcher in diesem Spiel sein Comeback feierte.
 
Fazit:

Gegen ein Team wie Frohnleiten kann man nur bestehen, wenn man um jeden Zentimeter kämpft. Dieser Kampfgeist war diesmal nicht vorhanden und somit ging Frohnleiten verdient als Sieger vom Eis. Weiters werden die Klapperschlangen bestätigt, dass man bei den eigenen Heimspielen immer drei Schiedsrichter anfordert, da es auf diesem Niveau zu Zweit einfach sehr schwer ist! Das ist kein Vorwurf an die Schiedsrichter, sondern eine Tatsache die auch jedem klar ist! Somit appellieren wir auch an andere Teams diesen Schritt zu gehen, da diese geringen Mehrkosten die Sicherheit der Spieler gewährleisten.

Am kommenden Wochenende wartet zu Hause das Derby gegen die Mammuts Seiersberg und dort ist Wiedergutmachung angesagt
 
Bis dahin...Rattlesnakes! Rattlesnakes! Bite - Bite - Bite!!!
 

Sponsoren

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Right_Hauser_Kaibling_01

Right_Schwarzl_See

Right_Oekopark

Right_Turrach

Right_Kreischberg

Right_Bad_Waltersdorf

Right_Zauberberg_01

Zum Anfang