Snakes HP 3_NEU.jpg
HomeNewsLandesligaTSV Hartberg vs. EC Rattlesnakes

TSV Hartberg vs. EC Rattlesnakes

EC Rattlesnakes vs. Panthers Frohnleiten

TSV Hartberg vs. EC Rattlesnakes (5:7)

Mit 10 Feldspielern und 2 Torhütern reiste man nach Hartberg und mit 3 Punkten im Gepäck kam man wieder zurück! Nachdem die Klapperschlangen eine unglaubliche kämpferische Leistung zeigten konnte man schlussendlich mit einem 5:3 (2:2/0:0/3:1) Sieg  vom Eis gehen!

Die Vorzeichen standen nicht unbedingt gut. Die Temperaturen in Hartberg unter -10 Grad, sogar das Wasser in den Trinkflaschen gefror. 8 Spieler waren verletzt, 3 weitere fielen krankheitsbedingt aus. Aufgrund dieses akuten Personalmangels begab sich unser verletzter Legionär Matt Foley ein zweites Mal in dieser Saison aufs Eis und zeigte eine Spitzenleistung!

1st Period:

Zu Beginn war es ein typisches Hartberg Spiel - beide Teams versuchten es mit Schüssen aus der Distanz, doch die Goalies nahmen das Aufwärmen dankend an. In der 8. Minute nutzte Thomas Fladerer einen schweren Stellungsfehler der Hartberger Abwehr und stellte auf 1:0. In weiterer Folge, wurde auf beiden Seiten mehr Beton angerührt als Eishockey gespielt. In der 17. Minute kam Hartberg in einem Powerplay mit der ersten richtig gefährlichen Chance gleich zum Ausgleich. Die Snakes schienen dadurch richtig geschockt zu sein, denn eine Minute später stand es plötzlich 1:2. Kurz vor der ersten Drittelpause tankte sich Matt Foley durch und bediente Markus Hirschvogel ideal. Dieser ließ sich nicht zweimal bitten und setzte den Puck zum 2:2 in die Maschen! Mit diesem Spielstand ging es auch zum ersten Mal zum Anwärmen in die Kabinen!


2nd Period:

Der Mittelabschnitt stand ganz im Zeichen der Goalies. Die Klapperschlangen hatten großartige Konterchancen durch Bacher, Weihs, Hirschvogel und Angerbauer, doch der Puck wollte nicht ins Netz. Auf der anderen Seite hielt Maxi Reiter seine Farben mit tollen Saves im Spiel.


3rd Period:

Das Schlussdrittel begann denkbar ungünstig. Durch einen Schnitzer im Angriff, kam Hartberg zu einem schnellen Konter und es hieß 2:3. Doch die Snakes jubelten keine Minute später über den Ausgleich. Leider hatte sich Matt Foley zu früh gefreut, denn der Schiedsrichter sah den klaren Treffer nicht im Tor sondern an der Stange. Ein altes Leiden, welches bei den Toren in Hartberg schon zur Tagesordnung gehört. Im selben Shift ein wunderschöner fairer Hit unseres Kanadiers, doch der Spieler der Hartberger ging vor dem Check in die Knie, wodurch er die Schulter ins Gesicht bekam. Die Folge 5 + Matchstrafe! Somit 5 Minuten Powerplay für Hartberg in dieser wichtigen Phase, oder doch nicht? Spielertrainer Hofmaier wollte unserer #94 noch ein paar Nettigkeiten mit auf den Weg geben und kassierte ebenfalls eine 5 + Spieldauer Strafe. Somit wurde weiter 5gegen5 gespielt. Das weckte die Schlangen auf und Florian Weihs erzielte in der 49. Minute mit einem Schuss aus spitzem Winkel den hochverdienten Ausgleich! Danach hatte man zwei Powerplaymöglichkeiten, doch der Puck wollte einfach nicht hinein. Bis zur 59. Spielminute. Viel Verkehr vor dem Hartberg Tor und Spielertrainer Flo Weihs behält die Übersicht und setzt den Puck nach Zuspiel von Mike Bacher mit einem genauen Schuss ins linke Kreuzeck! Die Luft war bei Hartberg draußen und Mike Bacher setzte 41 Sekunden vor dem Ende den Schlusspunkt durch die Beine des Goalies.



Fazit:

10 Spieler - bitterkalte -10 Grad - und trotzdem fighteten die Snakes um jeden Zentimeter Eis. Bei all den Chancen hätte der Sieg schlussendlich auch noch höher ausfallen können! Somit bleibt man gegen Hartberg auch im 3. Saisonspiel ohne Punktverlust!

Weiter geht es am kommenden Sonntag in Frohnleiten gegen die Eisbären Peggau!

Bis dahin... Rattlesnakes! Rattlesnakes! Bite - Bite - Bite


Bis dahin... Rattlesnakes! Rattlesnakes! Bite - Bite - Bite!!!

 

Sponsoren

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Right_Hauser_Kaibling_01

Right_Schwarzl_See

Right_Oekopark

Right_Turrach

Right_Kreischberg

Right_Bad_Waltersdorf

Right_Zauberberg_01

Zum Anfang