Snakes HP 3_NEU.jpg
HomeNewsLandesligaEC Rattlesnakes vs. Eisbären Peggau

EC Rattlesnakes vs. Eisbären Peggau - 9:1 (3:1/4:0/2:0)

Die Siegesserie geht weiter! Auch im dritten Spiel der Saison bleiben die Snakes das Maß der Dinge. Gegen die Eisbären Peggau setzt man sich verdient mit 9:1 durch und lacht somit weiterhin von der Tabellenspitze! 

 

 

Wiedermal konnten die Snakes nahezu aus dem Vollen schöpfen. Lediglich Helmut Karel, Luca Mischensky, der verletzte Stephan Minarik und der geschonte Maxi Reiter standen nicht im Kader der Rattlesnakes! Somit ging man mit 18 Feldspielern in diese Partie! Heute stand dafür zum ersten Mal Neuerwerbung Petr Lindner zwischen den Pfosten der Klapperschlangen! 

 

1st Period:

Von Beginn an waren es die Snakes, die das Heft in die Hand nahmen. So dauerte es nur bis zur 3. Spielminute ehe Lukas Pototschnig das 1:0 gegen seinen Ex-Verein erzielte und somit zum ersten Mal für sein neues Team jubeln durfte! Keine zwei Minuten später - Powerplay für die Snakes und nach einer schönen Kombination von Andreas Schmidhofer und Stefan Gollner setzte Lukas Schmidhofer den Puck zum 2:0 ins Netz. Bei beiden Treffern wirkte der Peggauer Schlussmann Hammerl zudem nicht ganz sattelfest. In weiterer Folge flachte das Spiel etwas ab und Chancen waren Mangelware. In der 13. Minute kam Peggau nach einem missglückten Bully in Unterzahl zum Anschlusstreffer. In weiterer Folge hatten die Gäste sehr gute Chancen, doch Petr Lindner im Tor agierte souverän. Kurz vor Drittelende kamen die Gastgeber zum wichtigen 3:1. Kapitän Florian Weihs spielt Christian Pessentheiner im Powerplay perfekt vor dem Tor frei und dieser ließ sich diese Chance natürlich nicht entgehen. Mit diesem Spielstand ging es das erste Mal in die Kabinen!

 

2nd Period:

Das selbe Bild im Mitteldrittel. Die Klapperschlangen taten sich gegen defensiv agierende Peggauer sehr schwer. Nach einer verunglückten Abwehr des Peggauer Goalies brachte Florian Innerkofler den Puck nicht im gegnerischen Tor. Danach wurden die Gäste stärker, doch Petr Lindner zeigte eine starke Partie und rettete zweimal mit tollem Reflex. In der 30. Minute können sich die Klapperschlangen in doppelter Unterzahl befreien. Der von der Strafbank kommende Lukas Schmidhofer setzt den Peggauer Torhüter unter Druck, dieser verliert die Nerven und serviert unserem Youngster den Puck perfekt auf die Schaufel, sodass dieser nur mehr Danke sagen muss. Das war auch die letzte Aktion von Goalie Hammerl und dieser wird durch Peter Pferschy ersetzt. 30 Sekunden später muss auch dieser zum ersten Mal hinter sich greifen. Moritz Summerer startet ein Solo in Unterzahl und verwertet seinen eigenen Rebound zum 5:1. Danach einige Chancen für die Rattlesnakes, die jetzt mehr Räume bekamen, doch noch wollte der Puck nicht ins Tor. Kurz vor Drittelende dann doch noch ein Doppelschlag. Zuerst eine tolle Kombination zwischen Josef Innerkofler und Sebastian Reiter, welche Letzterer zum 6:1 vollendet. 15 Sekunden vor Drittelende, dann ein Energieanfall von Christian Pessentheiner in doppelter Unterzahl. Trotz zweier harter Stockschläge kann er durchbrechen und durch die Beine des Goalies das 7:1 erzielen.

 

3rd Period:

Im Schlussabschnitt tauschten auch die Snakes ihren Goalie und Harry Kofler übernahm gfür den starken Petr Lindner. Auch der Schlussabschnitt beginnt perfekt! Powerplay für die Klapperschlangen und wieder ist es Sebastian Reiter mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend. In weiterer Folge ging bei den Schlangen durch einige Strafen auf beiden Seiten der Spielfluss verloren. In der 54. Minute stellt Josef Innerkofler, nach Zuspiel von Sebastian Summerer den Endstand zum 9:1 her.

 

Fazit:

Zu Hause sind die Klapperschlangen derzeit nicht zu bezwingen. Vor allem in der defensive lässt man sich momentan nichts zu schulden kommen, hat man in 180 Minuten doch erst 2 Gegentreffer kassiert. Petr Lindner feiert einen tollen Einstand und hält die Rattlesnakes vor allem zu Beginn des Spiels mit einigen Glanztaten im Spiel. Kommendes Wochenende steht das erste Auswärtsspiel der Saison an. Am Sonntag trifft man in Weiz auf die Redbacks. 

 

Bis dahin... Rattlesnakes! Rattlesnakes! Bite - Bite - Bite!!!

 

Sponsoren

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Right_Hauser_Kaibling_01

Right_Schwarzl_See

Right_Oekopark

Right_Turrach

Right_Kreischberg

Right_Bad_Waltersdorf

Right_Zauberberg_01

Zum Anfang