Snakes HP 4_NEU.jpg
HomeNewsLandesligaEC Rattlesnakes vs. LE Kings Leoben

EC Rattlesnakes vs. LE Kings Leoben

EC Rattlesnakes vs. LE Kings Leoben - 9:3 (3:0/3:1/3:2)

Die Ausgangslage beim Spiel 1. gegen 6. war klar, doch die Gäste aus Leoben zeigten beherztes Eishockey und machten den Klapperschlangen das Leben schwerer als viele erwartet hätten. Dennoch fuhren die Snakes einen sicheren Sieg ein und behaupten weiterhin die Tabellenspitze. 

 

 

 

1st Period:

Es dauerte eine Minute, ehe die Snakes zum ersten Mal jubeln durften. Kapitän Florian Weihs hämmerte den Puck, nach Zuspiel von Niklas Mitteregger von der linken Seite unter die Latte. Es wurde daraufhin weiter Druck auf das Leobner Gehäuse ausgeübt, doch der Goalie der Gäste, erwischte einen Glanztag und zeigt Save um Save. In der 10. Spielminute klingelte es wieder im Gehäuse der Gäste. Nach Zuspiel von Neuzugang Thomas Meixner und Lukas Schmidhofer, musste Stefan Gollner nur noch den Schläger hinhalten um auf 2:0 zu stellen. Eine Minute später stellte Lukas Pototschnig nach Zuspiel von Sebi Reiter auf 3:0. Danach ließen die Klapperschlangen die Zügel wiedermal etwas schleifen und so blieb es bei dem Spielstand nach 20 Minuten, obwohl Christian Pessentheiner und Florian Innerkofler noch gute Chancen hatten. 

 

2nd Period:

Nach der Pause legte man wieder etwas besser los. Lukas Pototschnig umkurvte die gegnerische Abwehr und stellte auf 4:0. Dann war auf einmal die Luft draußen. Leoben kam zu einigen guten Chancen und da gelang auch der Anschlusstreffer zum 4:1. In weiterer Folge war es wieder an unserem Hexer - Petr Lindner - die Kohlen aus dem Feuer zu holen. In der 32. Minute schnürten die Klapperschlangen den Gegner im Powerplay ein und nach Kombination von Florian Innerkofler und Florian Weihs, erzielte Moritz Summerer das 5:1. Fünf Minuten später das Tor des Abends. Doppelpass hinter dem Tor zwischen Andreas Schmidhofer und Florian Weihs und letzterer spielt direkt auf Florian Innerkofler auf, welcher den Puck direkt unter die Querlatte hämmert.

 

3rd Period:

Gleich nach Wiederbeginn waren es wieder die Kings, welche zu Chancen kamen und auf 6:2 stellten. In der 47. Minute eine Kombination der Schmidhofer-Brothers, welche Lukas zum 7:2 verwertete. Nun kamen die Schlangen zu unzähligen Chancen. Dies wahrscheinlich auch, weil die Kräfte des Gegner nachließen. Doch genau in dieser Drangphase musste man einen Shorthander kassieren und es stand 7:3. Keine Minute später jedoch die Antwort als Christian Pessentheiner den Konter auslöst. Florian Weihs lässt zwei Gegner stehen und bedient Florian Innerkofler perfekt, der dem Kings-Goalie keine Chance lässt. Den Schlusspunkt der Partie setzt Florian Weihs in der 57. Minute. Nach Traumpass von Björn Sattler lässt sich dieser nicht zweimal bitten und dreht jubelnd ab.

 

Fazit:

Ein Spiel mit Höhen und Tiefen gegen beherzt kämpfende Leobner endete dennoch mit einem verdienten Sieg der Snakes, die nun nach 7 Spielen bei vollen 21 Punkten halten! Kommendes Wochenende spielt man in Hartberg. Bekanntlich sind Gäste bei Spielen in Hartberg niemals Favoriten, wodurch die Snakes versuchen werden 3 Punkte aus Hartberg zu entführen.

 

 

Bis dahin... Rattlesnakes! Rattlesnakes! Bite - Bite - Bite!!!

 

Sponsoren

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Seeresort bei Graz

Right_Hauser_Kaibling_01

Right_Schwarzl_See

Right_Oekopark

Right_Turrach

Right_Kreischberg

Right_Bad_Waltersdorf

Right_Zauberberg_01

Zum Anfang